Deutsche zufrieden mit ihrer Gesundheitsversorgung

82 Prozent der Bevölkerung und 93 Prozent der Ärzte sind der Meinung, sie sei hierzulande gut oder sogar sehr gut. Das geht aus einer Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Finanzdienstleisters MLP hervor. Künftig rechnen die Menschen jedoch mit Leistungskürzungen aufgrund steigender Kosten durch mehr Ältere, technischen Fortschritt in der Medizin und zunehmenden Personalmangel.

Die Gesundheitspolitik der Bundesregierung hingegen bewerten 40 Prozent der Bürger positiv – das sind mehr als in den Vorjahren (2008: 18 Prozent). Anders sieht es unter den Ärzten aus: Von ihnen sind lediglich 25 Prozent von der Gesundheitspolitik überzeugt, 62 Prozent haben hingegen keinen guten Eindruck.

Unbeliebt ist unter Patienten bislang noch die „Telemedizin“, also etwa Online-Videosprechstunden. Für lediglich 22 Prozent der Befragten käme eine solche Sprechstunde infrage, 70 Prozent wollen den Arzt lieber persönlich treffen.

Startseite

Related Posts